Männer haben mit Kosmetik und Pflege nichts am Hut? Ein bisschen frische Luft reicht aus, um den Teint zu beleben? Und Sonnencreme ist sowieso nur etwas für zarte Frauenhaut? Dieses Denken gehört schon lange der Vergangenheit an, denn: Trockene, ungepflegte und ledrige Haut wird nicht nur sofort von deinem Gegenüber wahrgenommen, sondern lässt dich auch weniger attraktiv und sympathisch erscheinen.
Hautpflege für Männer
Quelle: Olena Yakobchuk/shutterstock

Trotzdem gibt es nach wie vor jede Menge Vorurteile, wenn es um das Thema Hautpflege für Männer geht. Wir sagen: Sich als Mann zu pflegen, ist nicht eitel – sondern ein Zeichen von Selbstachtung. Gerade heute, wo Musiker wie Harry Styles bewusst mit Gendergrenzen und Make-up experimentieren, muss sich kein Mann schämen, in sein ganz persönliches Glow-up zu investieren. Hautpflege für Männer ist einer der Beauty-Trends 2022

Doch wie sollte Männerhaut idealerweise gepflegt werden? Wir haben in diesem Artikel simple, aber dennoch effektive Tipps gesammelt, um deine Haut so richtig erstrahlen zu lassen.

#1: Reinige dein Gesicht vor dem Schlafengehen

Wenn es am Abend mal wieder spät wird oder wir den Kopf voller Gedanken haben, passiert es nicht selten, dass wir vergessen, unsere Haut auf das Schlafengehen vorzubereiten. Dazu gehört vor allem: die Reinigung des Gesichts. So basic, so effektiv.

Reinigst du dein Gesicht nicht, können sich Verschmutzungen festsetzen. Diese sorgen wiederum für verstopfte Poren, die zu Ausbrüchen jeglicher Art führen. Das nächtliche Nichtwaschen ist sogar eine der Hauptursachen für Akne. Und genau deshalb ist die Reinigung deines Gesichts vom Schmutz des Großstadtlebens ab jetzt ein erster wichtiger Schritt Richtung Glow-Up. 

Wichtig ist zudem, dass du deinen Hauttypen kennst. Anstatt nur Produkte zu verwenden, die speziell für Männer entwickelt wurden, solltest du eher die Wirksamkeit als die männliche Verpackung bei deiner Auswahl berücksichtigen. Vielen Männern kommen sofort Produkte mit starken, männlichen Formeln in den Sinn – aber halt! Scharfe Produkte können ein Ungleichgewicht im Ölhaushalt deiner Haut verursachen.

Verwende zur Reinigung deines Gesichts besser Seifen auf natürlicher Basis und Produkte mit organischen Grundstoffen wie Aloe Vera, Honig, Avocado oder Ziegenmilchseifen.

#2: Hautpflege für Männer am Morgen

Nach dem Aufstehen schon wieder das Gesicht reinigen, obwohl du deine Gesichtspflege am Abend betrieben hast? Wir sagen: ja! Fakt ist, dass Männerhaut bis zu viermal mehr Talg produziert als Frauenhaut – und das nicht nur tagsüber, sondern auch nachts, während du schläfst.

Natürlich ist eine durchschnittliche Menge an Talg gesund, dagegen kann ein Übermaß dazu führen, dass sich der Schmutz der Umwelt direkt in deinem Gesicht ablagert.

Deshalb ist die morgendliche Gesichtswäsche gemeinsam mit der abendlichen Gesichtsreinigung das A und O für ein natürliches Glow-up. Verwende beim Waschen am besten sanfte Seifen und Gesichtsreiniger die den pH-Wert deiner Haut erhalten.

#3: Schöne Augenbrauen machen den Unterschied

Behaarung ist männlich – ja. Aber bei den Augenbrauen dürfen und sollen Männer gerne eine Grenze ziehen. Monobrauen und ungezähmter Wildwuchs über den Augen ist schon länger out. Auch Männer dürfen ihre Brauen mit Pinzetten, Scheren und Brauenkämmen in Form bringen, bevor sie zu wichtigen Business-Events und schicken Dates gehen.

Unser Sanft & Schön-Tipp: Wir bei Sanft & Schön raten unseren Kunden, sich die Augenbrauen etwa einen Tag vor einer wichtigen Veranstaltung zupfen zu lassen, um unnötige Rötungen zu vermeiden. Am Tag der Veranstaltung selbst tut es dann ein Brauengel, um sie in eine schöne, festForm zu bringen. Augenbrauen Waxing ist übrigens die effektivste Methode, um lästige Härchen zu entfernen.

Hautpflege für Männer
                                       Alona Siniehina - Shutterstock.com

#4: Peelings als Hautpflege für Männer

Ein Peeling hilft dir gezielt dabei, tiefsitzenden Schmutz und Bakterien zu entfernen, die sich in deinen Poren festgesetzt haben. Mit Hilfe von Bürsten oder einem weichen Tuch kannst du Ablagerungen oder abgestorbene Hautschüppchen sanft von deiner Haut abreiben. Besonders behutsam gehst du vor, indem du kreisende Bewegungen ausführst, das verbessert zudem die Blutzirkulation in deinem Gesicht. 

Bei regelmäßiger Exfoliation – so nennt man das Peeling in der Fachsprache – wird deine Haut ebenmäßiger, glatter, weicher und reiner. Auch große Poren verkleinern sich mit Hilfe regelmäßiger Peelings. Du hast Probleme mit schuppiger Haut? Lösen sich abgestorbene Hautschüppchen nur schwer selbst, ist ein Peeling der richtige Weg zu einem schöneren Hautbild.

Wichtig zu beachten ist dabei, dass du nicht mehr als dreimal pro Woche zum Peeling greifen solltest, da sonst deine Haut geschädigt werden kann.

#5: Benutze einen Primer

Sie gelten als absolute Beauty-Wundermittel, die früher nur von Top-Visagisten verwendet wurden, bevor sie in den letzten Jahren in Parfümerien und Drogerien einzogen. Kein Wunder: Primer machen nicht nur die Haut von Stars streichelzart, glatt und frisch.

Du fragst dich, was genau ein Primer ist? Im Grunde ist ein Primer eine Make-up-Grundierung, die Hautunebenheiten retuschiert, Fältchen auffüllt und Poren minimiert. Ja, theoretisch wird auch das Make-up haltbarer gemacht – doch so weit musst du gar nicht gehen. Primer sind in der Regel farblos, ihre leichte Textur mit Mineralpuder und Silikonen legt sich wie eine unsichtbare Schicht auf deine Haut und gibt dir ab sofort die Möglichkeit, kleine Makel zu überdecken.

Musst du sonst noch etwas wissen? Vielleicht, dass Primer nicht in die Haut einziehen. Sie sind also keine klassischen Pflegeprodukte, sondern bilden bei Kontakt einen feinen Film auf deiner Haut. Manche Primer reduzieren auch Rötungen.

#6: Hautpflege für Männer spendet Feuchtigkeit 

Die meisten Männer vermeiden Feuchtigkeitscremes, da sie denken, dass ihre Haut dadurch fettiger wird. Dieser Irrglaube hält sich leider hartnäckig. Für deine Haut gibt es kaum etwas Wichtigeres als eine angemessene Feuchtigkeitspflege.

Denn mangelt es deiner Haut an Feuchtigkeit und Lipiden, wird die natürliche Schutzbarriere der Haut geschwächt. Die Folge? Es kommt zu Rötungen, Schuppenbildung, Juckreiz oder Spannungsgefühlen.

Feuchtigkeitspflege wiederum stärkt die Schutzbarriere der Haut und hält sie langfristig im Gleichgewicht. Sie basiert im Wesentlichen auf einem Gemisch aus Wasser und Öl, wobei das Verhältnis dieser beiden Komponenten und die Zugabe weiterer Inhaltsstoffe je nach Produkt variiert.

Wenn du nicht unter trockener Haut leidest, kannst du dich für eine leichte, ölfreie Feuchtigkeitscreme entscheiden, die schnell einzieht.

männerhaut pflege
 Fizkes - Shutterstock.com

#7: Sonnencreme ist die wichtigste Hautpflege für Männer 

Zu weiß, zu mühsam, zu klebrig: Es gibt viele vermeintlich gute Gründe, die gegen die Verwendung von Sonnencreme. Aber einen, der absolut dafür spricht: ihr Schutz gegen vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs.

Denn egal, ob es außen regnerisch, bewölkt oder sonnig ist, und egal ob du dich vorwiegend innen aufhältst – UV-Strahlen haben an 365 Tagen im Jahr eine schädliche Wirkung auf deine Haut. Indem du täglich eine Tagescreme mit einem LSF (Lichtschutzfaktor) von mindestens 30 verwendest, der 97 Prozent der UVB-Strahlen der Sonne abhält, schützt du deine Haut – und lässt sie langfristig jünger aussehen. Ganz nebenbei beugst du so Krankheiten wie Ekzemen und Melanomen vor.

#8: Hautpflege für Männer: Stay hydrated, ok?

Viel Wasser zu trinken ist vielleicht die natürlichste alker Hautpflegemaßnahmen.

Das Beste daran ist, dass du damit nicht nur deiner Haut einen Gefallen tust, sondern auch deinem Körper insgesamt zu mehr Gesundheit verhilfst. Wasser sorgt nämlich dafür, dass deine Stoffwechselvorgänge optimal aktiviert werden. Das heißt, dass mehr Nährstoffe in deine Zellen transportiert werden können und du in Folge mehr Energie und eine verbesserte Leistungsfähigkeit hast. Du schlägst somit zwei Fliegen mit einer Klappe.

So geht’s: Trinke am besten acht bis zehn Gläser oder drei Liter Wasser am Tag, um auf der sicheren Seite zu sein.

#9: Hautpflege für Männer bedeutet, auf ausreichend Schlaf zu achten

Schönheitsschlaf ist als Konzept nicht ausschließlich Prinzessinnen vorbehalten. Denn er ist erwiesenermaßen für alle Geschlechter zu empfehlen.

Idealerweise solltest du acht Stunden ungestörten Schlaf bekommen, damit sich deine Haut – und dein Körper – erholen können. Andernfalls führt Schlafmangel zu geschwollenen Augen und dunklen Augenringen. Schlimmer noch: Schlaflosigkeit kann die Fettproduktion deiner Haut erhöhen und dadurch Akne verursachen.

Wenn du also künftig mit guter Haut aufwachen möchtest, solltest du unbedingt an deinen Schlafroutinen arbeiten.

 Männer Hautpflege
New Africa - Shutterstock.com

#10: Lerne, was dir steht

Eine Frisur, die auf deine Gesichtsform abgestimmt ist, kann einen großen Unterschied in deiner Außenwahrnehmung ausmachen. Ein quadratisches Gesicht passt beispielsweise zu den meisten kurzen bis mittellangen Haarschnitten und kann mit einer Vielzahl von Bartfrisuren kombiniert werden.

Sprich am besten mit deinem Friseur, wie du eine hohe Stirn, eine weiche Kieferlinie oder ein kleines Kinn kaschieren kannst. Egal, für welche Kombi aus Frisur und Bart-Style du dich letztlich entscheidest: Das Wichtigste ist, dass du deine Haare pflegst, deine Rasierklinge wechselst, in hochwertigen Rasierschaum investierst und auf deine Gesamterscheinung achtest.

Fazit: Hautpflege für Männer ist ein langfristiges Investment

In Hautpflege zu investieren und sich Gedanken um die richtige Konsistenz der Feuchtigkeitscreme zu machen, mag für dich im ersten Moment seltsam erscheinen – aber glaube uns: Nach deinem Glow-up wirst du schon bald kopfschüttelnd an die Tage zurückdenken, an denen du es nicht einmal geschafft hast, dir fünf Minuten Zeit für dich selbst zu nehmen.

Denn im Grunde ist Hautpflege für Männer genau das: Selfcare, Zeit für sich selbst, Respekt dem eigenen Körper gegenüber, der sich in einem vitaleren, strafferen und schlicht schöneren Erscheinungsbild widerspiegelt.

Wir bei Sanft & Schön beraten dich gerne zu deinem individuellen Glow-up und bringen dir Hautpflege für Männer näher.