Du brauchst keine Zyklus-Tracking-App, um zu wissen, wann deine Periode kommt – ein Blick in den Spiegel genügt. Da sitzt er, mitten auf deinem Kinn: Ein Pickel, der sich über Nacht in deinem Gesicht angesiedelt hat und so schnell nicht wieder gehen möchte.
Pickel Eisprung
Quelle: Prostock-Studio/iStock

Mit diesem Problem bist du nicht alleine. Inzwischen haben medizinische Studien festgestellt, dass zyklusbedingte Hormonschwankungen unser Hautbild stark beeinflussen. Im Laufe des Zyklus lassen sich bei vielen Frauen typische Muster in Form von Hautunreinheiten erkennen.

Dabei hast du einen entscheidenden Vorteil: Die wissenschaftlichen Erkenntnisse garantieren dir eine gewisse Vorhersehbarkeit. Wenn deine Haut also nur in einer bestimmten Zyklusphase zu Akne und Unreinheiten neigt, kannst du das Auftreten deiner Pickel genau berechnen und im Idealfall vorbeugend eingreifen.

Wie das funktioniert und wie du deiner Haut auch in schwierigen Zeiten einen Gefallen tust, erklären wir dir in unserem Artikel über Pickel nach Eisprung.

Pickel Eisprung: Diese Hormone beeinflussen deine Haut

Jeden Monat richtet sich der weibliche Körper neu aus, indem er die vier Phasen des Zyklus – von Menstruation (ca. 1. – 6. Tag), Follikelphase (ca. 6. – 11. Tag), Ovulation (ca. 12. – 16. Tag) bis Lutealphase (ca. 17. – 28. Tag) – durchläuft und dabei unterschiedliche Sexualhormone produziert. Dadurch entsteht in deinem Innersten eine ganz eigene Zeitrechnung, die nichts mit dem 24/7-Rhythmus unserer Arbeitswelt zu tun hat.

Der Zyklus beginnt mit der Periode. Während dieser Phase produziert der Körper vermehrt das weibliche Geschlechtshormon Östrogen. Östrogen wirkt als Stimmungsmacher auf den emotionalen Bereich deines Gehirns ein – was auch erklärt, warum du dich in der ersten Zyklushälfte so wahnsinnig gut fühlst. Forscher gehen außerdem davon aus, dass Östrogen eine bremsende Wirkung auf deine Talgdrüsen hat und zusätzlich für eine gute Kollagenproduktion deiner Haut sorgt. Auch das fälschlicherweise als ‚männlich‘ abgestempelte Androgen Testosteron steigt in der ersten Zyklushälfte bis zum Eisprung deutlich an und fördert deine Lust.

Nach dem Eisprung kommt Progesteron zum Hormon-Mix hinzu, während gleichzeitig das stärkste der drei natürlich produzierten Östrogene – Östradiol – langsam bis zur nächsten Periode abfällt. Diese Schwankungen laufen bei manchen Frauen unbemerkt ab, bei den meisten äußern sie sich allerdings durch Stimmungsschwankungen und Pickel.

In dieser Zyklusphase neigt deine Haut zu Unreinheiten

Vor allem in der zweiten Hälfte deines Zyklus, der Lutealphase nach dem Eisprung, können vermehrt Pickel auftreten. Du kannst dir die Zeitspanne zwischen dem 17. und 28. Zyklustag also gleich im Kalender anstreichen, denn du erreichst dank deines ungünstigen Hormonhaushalts den Tiefpunkt in Bezug auf unreine Haut.

Aber warum ist das eigentlich so? Die Ursache deiner Hautunreinheiten liegt im Rückgang der Östrogen- und Testosteronproduktion nach dem Eisprung (ohne Empfängnis). Dafür kommt nun viel Progesteron ins Spiel, das die Talgdrüsen eher anregt. So fettet deine Haut schneller und Bakterien fühlen sich durch die erhöhte Körpertemperatur besonders wohl. 

Bevor deine Periode einsetzt, befinden sich zudem alle Sexualhormone im Sturzflug, was sich direkt an deinem Hautbild ablesen lässt. Wenn du bereits von Natur aus unter schnell fettender Haut leidest, kommen in dieser Phase gerne auch noch Mitesser und hormonell bedingte Pickel nach Eisprung hinzu. Aber auch Frauen, die eher trockene Haut haben, müssen in der Lutealphase mit unangenehmen Hautirritationen wie Ekzemen, Schuppenflechte oder starkem Juckreiz rechnen. 

Manchmal können Hautprobleme sogar auf eine hormonelle Störung – beispielsweise eine Schilddrüsenerkrankung oder das Polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) – hinweisen. Fallen deine zyklusbedingten Hautunreinheiten besonders stark aus, solltest du dich unbedingt von einem Dermatologen beraten lassen – dieser kann auch deinen Hauttyp bestimmen

Aber auch ohne Diagnose kannst du unter Umständen von kosmetischen Behandlungen wie der Microdermabrasion Berlin Mitte oder einem Aquafacial Berlin Mitte profitieren, die deine entzündeten Pickel nach Eisprung in der Lutealphase schneller wieder abklingen lassen. So wird deine Haut beispielsweise bei der Microdermabrasion durch ein schmerzfreies Abtragen der abgestorbenen Hautzellen dazu angeregt, neue und stärkere Zellen zu bilden. Du willst deiner Haut bereits in der ersten Hälfte deines Zyklus etwas Gutes tun? Ein Microneedling Berlin Mitte strafft deine Haut und hilft dabei, (Pickel-)Narben, Falten oder sonnengeschädigte Hautpartien zu regenerieren. 

Pickel Eisprung
Quelle: Suzi Media Production/iStock

Pickel Eisprung: Lösungen für Hautunreinheiten nach dem Eisprung

Wenn du ohne Hormonpräparate wie Pille und Co. auskommen möchtest, kannst du dennoch einiges tun, um zyklusabhängige Hautprobleme zu lindern und frühzeitig zu erkennen. 

Schritt 1: Lerne deinen Zyklus kennen

Wissen ist die halbe Miete. Wenn du noch keine Zyklus-Tracking-App benutzt, solltest du dir unbedingt Clue, Ovy oder FLO herunterladen. In den Apps bekommst du nicht nur deinen nächsten Eisprung vorgerechnet, sondern kannst dort auch festhalten, wie du dich an einem bestimmten Tag mit deiner Haut fühlst.

Beobachte und notiere dir, wie genau sich deine Haut im Verlauf des Zyklus verändert. Wann zeigt sie sich von ihrer Schokoladenseite? Wann ist dein Teint unebenmäßig? Sind Pickel vor dem Eisprung oder nach dem Eisprung das Problem?

Je besser du deinen Zyklus und deine Haut kennenlernst, desto mehr Kontrolle hast du über Pickel bei Eisprung und kannst gelassener reagieren, wenn plötzlich wieder die monatlichen Unreinheiten in deinem Gesicht auftauchen.

Schritt 2: Analysiere deinen Lebensstil

Es ist inzwischen gut erforscht, dass der Lebensstil einen enormen Einfluss auf unsere Haut hat. Während manche Frauen auf ein Übermaß an Zucker mit Hautproblemen reagieren, bekommen andere wiederum Pickel, wenn sie Milchprodukte wie Joghurt oder Käse konsumieren. Auch längst kein Geheimnis mehr ist, dass Alkohol und Zigaretten die Hautbarriere zusätzlich schwächen und Entzündungen fördern, während frisches Obst und Gemüse sowie Nüsse für schöne Haut von innen sorgen. Ebenfalls negative Auswirkungen auf deine Haut hat Stress, der mit Folgen wie Schlafmangel, einer schlechten Skin-Care-Routine und nächtlichen Fast-Food-Exzessen seine Spuren hinterlässt.

Versuche nicht nur deinen Zyklus, sondern auch deinen Lebensstil ein bis drei Monate zu dokumentieren, um einen Zusammenhang zwischen schlechter Ernährung, Alkoholkonsum und zyklusbedingten Pickeln ausschließen zu können. Gibt es Lebensmittel, die dein Hautbild verschlimmern oder verbessern? Welche Hautpflegeprodukte verwendest du und wie reagiert deine Haut darauf? Wie viel schläfst du täglich und verbringst du Zeit an der frischen Luft?

Schritt 3: Steuere mit konkreten Maßnahmen gegen Pickel nach Eisprung

Du weißt, wann deine Lutealphase beginnt und achtest bereits akribisch auf deinen Lebensstil – doch die störenden Pickel nach Eisprung wollen einfach nicht verschwinden? Dann wird es Zeit, aktiv etwas für deine Haut zu tun und auf Peelings, Masken oder einen Termin in deinem liebsten Kosmetikstudio zurückzugreifen.

So helfen beispielsweise sanfte Peelings mit Salicylsäure dabei, verstopfte Poren von abgestorbenen Hautzellen, Talg und Schmutz zu befreien. Außerdem gilt die Faustregel: Fasse dir so wenig wie möglich ins Gesicht, denn: An deinen Fingern haften viele Bakterien, die die Entstehung von Pickeln zusätzlich begünstigen. Neigst du dennoch zu Akne, raten wir dir, SOS-Pflegeprodukte mit Zink oder antibakteriellen Wirkstoffen anzuwenden, die die Entzündung lindern und das Abheilen beschleunigen.

Pickel Eisprung
Quelle: Greta Hoffman/pexels

Pickel Eisprung: Fazit zu hormonell bedingten Hautunreinheiten

Der weibliche Zyklus beeinflusst nicht nur unser Wohlbefinden und unseren Energiehaushalt, sondern auch unser äußeres Erscheinungsbild. Körpereigene Hormone senden ständig Signale an das Gehirn, legen fest, wie viele Fettpölsterchen wir haben, bringen uns zum Lachen und verändern unser Hautbild. Umso erstaunlicher ist es, dass wir diesen natürlichen Prozess oft vergessen, wenn es um die ganzheitliche Betrachtung unserer Gesundheit geht.

In diesem Beitrag haben wir dir einen ersten Überblick über die vier Zyklusphasen und jene Hormone gegeben, die deinen Körper in dieser Zeit durchströmen. Um langfristig zu verstehen, warum Pickel besonders während der Ovulations- und Lutealphase auftreten, ist es essentiell, dich weiter mit deinem Zyklus zu beschäftigen. Das kannst du tun, indem du bestimmte Perioden-Tracking-Apps benutzt oder ein analoges Zyklustagebuch schreibst. Auch Bücher wie Sina Oberles Der Zyklus-Code oder Die Kraft deines Zyklus von Nora Konrad eignen sich, um dein ganz eigenes, ganzheitliches Konzept für mehr Wohlbefinden zu entwickeln. 

Wichtig ist, dass du dich nicht unnötig stresst, sollte wieder einer der Störenfriede in deinem Gesicht auftauchen. Auch die beste Vorsorge kann Pickel nach Eisprung nicht immer verhindern. Wenn du in dieser heiklen Zyklusphase das Bedürfnis nach einem Treatment wie der Akne Behandlung Berlin sehnst, scheue dich nicht, uns zu kontaktieren und in unserem Studio in Berlin Mitte vorbeizukommen.